Invasion der Hexen beim Seniorenday

Das Erscheinen von Hexen ist in der Johannisnacht nichts Ungewöhnliches. Eine regelrechte Invasion dieser Wesen sorgte beim Seniorenday am 23.6. zuerst für Erstaunen.
Die Ursache war bald gefunden: Harald und Roswitha Dexheimer hatten zu einem Johannisnacht-Turnier eingeladen und Gegrilltes, kalte Getränke, Spaß und Musik in Aussicht gestellt.
Nicht verwunderlich, dass dies auch viele Hexen aus ihren finsteren Verstecken lockte. Beim Feiern zeigte sich schnell, dass die Hexen nicht nur ess- und trinkfest sondern auch sangeskundig und stimmgewaltig waren. Für weniger geübte oder nicht mehr so textsichere Sangeswillige hatte Harald ein umfangreiches Songbook bereitgestellt.

Vor dem Feiern mussten allerdings noch 18 Loch im Vierball-Format absolviert werden. Gewertet wurde das jeweilig beste Lochergebnis der Zweierteams. Darüber hinaus wurde ein Bruttopreis an den besten Einzelspieler vergeben. Der Sonderpreis nearest to the Pin war an Bahn 14 ausgelobt.

Die Preisträger:
Brutto: Uli Hodapp (81)
Netto-Klasse A: Pia Hüther/Heinrich Hüter (61), Ulrike Rohnert/Uli Hodapp (62)
Netto-Klasse B: Sieglinde Cronauer/Günter Cronauer (61), Veronika Collmar/Dr. Werner Abt (61)
Netto-Klasse C: Ulrike Weis/Klaus Müller (59), Ute Müller/Theo Müller (59)

Sonderpreis: Marke Bodo

Turniere und Wettspielordnung

Hier klicken