geänderte Buchungsregeln beachten

Liebe Mitglieder, die aufgrund der Corona-Auflagen eingeführten Startzeiten haben wir ab 01.12.2020 auf einen 10-minütigen Startrhytmus und eine Stornozeit von 2 Stunden angepasst.Bitte buchen Sie Ihre Startzeiten selbständig online über die Homepage, die EGW-APP oder am Terminal vor dem Sekretariat. Bitte beachten Sie, falls Sie nur 9 Loch spielen möchten, dies bei der Startzeitenreservierung vorab anzugeben. Falls Sie bei dem Handling Probleme haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Um zu ermöglichen, für 9-Loch-Runden von Tee 10 zu starten, ist es erforderlich, dass 9-Loch-Spieler, die von Tee 1 starten, die 9-Loch-Option bei der Buchung angeben. Das System kann dann die zweiten 9-Loch zur Buchung freigeben. Zur Zeit ist eine Buchung ab Tee 10 nur über das Sekretariat möglich. Wir wollen aber eine Option einrichten, dass Sie dieses zukünftig auch selbst online vornehmen können. Falls Sie eingebucht sind und den Termin nicht wahrnehmen können, ist es unbedingt notwendig, den Termin zu stornieren. Ansonsten gilt Ihre Reservierung als "no show" und wird bei mehrmaligem Vorkommen Konsequenzen haben.Die Corona-Regeln schreiben uns einen lückenlosen Kontaktnachweis vor. Deshalb ist es sehr wichtig, dass Sie Ihre Präsenz durch Einchecken am Terminal belegen. Falls eine weitere Person des gleichen Haushaltes mitspielt, melden Sie diese unbedingt mit an.Die Marshalls haben Anweisung, nicht eingecheckte Spieler des Platzes zu verweisen. Das Präsidium des EGW

Weiterlesen

Winter-Cartregelung ab 14.11.

Ab dem 14.11. tritt die Winter-Cart-Regelung in Kraft.Wenn Sie ein Cart nutzen wollen, beachten Sie bitte unbedingt die folgenden Regeln:- Sie fahren nur auf den ausgewiesenen Wegen. Dies sind entweder die vorhandenen Asphaltwege oder die, mit weißer Farbe markierten, Winter-Fahrwege neben den Fairways.- Versuchen Sie nicht, die Fairways zu befahren. Dies ist durch entsprechende GPS-Einstellungen blockiert. - Falls Sie, aus welchen Gründen auch immer, in einer Sperrzone sind, fahren Sie im Rückwärtsgang zurück auf den ausgewiesenen Weg.- Die Höchstgeschwindigkeit der Carts ist auf max. 11km/h gedrosselt. Wir wünschen ein entspanntes Winter-Golf.

Weiterlesen

Corona: Golfspielen eingeschränkt möglich

Liebe Mitglieder,die Landesregierung hat entschieden, dass die Golfanlagen offen bleiben dürfen, allerdings mit Einschränkungen.…§ 10 Sport(1) Training und Wettkampf im Amateur- und Freizeitsport in Mannschaftsportarten und im Kontaktsport sind untersagt. Die sportliche Betätigung im Amateur- und Freizeitsport in Einzelsportarten auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen ist nur im Freien und nur alleine, zu zweit oder mit Personen, die dem eigenen Hausstand angehören, zulässig. Im Übrigen gilt das Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2 Satz 1 während der gesamten sportlichen Betätigung. Damit ist ein weitergehender Spielbetrieb im Rahmen von max. 2er Flights unter Wiederaufnahme aller Hygieneanforderungen wie zu Beginn der Pandemie möglich.Wir bitten um Ihr Verständnis, dass demzufolge für jeden Spieler nur zwei Bespielungen pro Woche buchbar sind (Ausnahme: bei kurzfristig freien Startzeiten).Gastronomie, Duschen und Umkleiden sollten geschlossen bleiben. Der Golfshop unterliegt den Auflagen des Einzelhandels.

Weiterlesen

Sohie-Charlott Hempel weiter im Aufwärtstrend

Die spielerische Aufwärtsentwicklung von Sophie-Charlott Hempel seit ihrem Studienaufenthalt an der Texas A&M Universität, hat mit einem 2. Platz eine neue Bestmarke erreicht.Mit ihrer Mannschaft nahm sie im Golf und Country Club Lawton an der Oklahoma Intercollegiate teil. Die Pirmasenserin, eine der Leistungsträgerinnen des EGW- Damenteams, erzielte bei diesem Event ihre bisher höchste Einzelplatzierung und belegte mit 10 über Par (81, 71) den zweiten Platz. Ihre Statistik in den USA weist damit zwei Top 5- und acht Top-Ten-Platzierungen aus.Ihre Par-Runde mit 71 in der zweiten Runde war die niedrigste Runde des Turniers."Die heutigen Bedingungen waren hart! Der Platz spielte sich extrem fest, und das gesamte Feld hatte Schwierigkeiten, Anpassungen vorzunehmen", sagte Lions-Headcoach Lauren Mason. „In der ersten Runde war es sehr stürmisch. Sophie schoss heute Nachmittag eine sehr solide Runde mit ausgeglichenem Par und eroberte damit den individuellen zweiten Platz. Wir werden uns weiterhin darauf konzentrieren, unser kurzes Spiel im Training zu verbessern, um besser für unser letztes Turnier der Herbstsaison vorbereitet zu sein. Sophie wird uns dabei eine große Hilfe sein. Wir sind wirklich froh dieses große Talent hier bei uns zu haben.“Das Lions-Team kam mit 66 Schlägen über Par ins Ziel, sechs Schläge hinter dem Tagessieger UT Tyler.Wie eng es in dieser Liga zugeht, belegt die Tatsache, dass die ersten sechs Mannschaften nur eine Schlagdifferenz von 7 Schlägen aufweisen. Die Lions schließen ihre Herbstrunde am 26. und 27. Oktober in Arlington ab und spielen die Lion Classic im Texas Rangers Golf Club.

Weiterlesen

Broken-Tee Behälter

Liebe Mitglieder, liebe Gäste, die Broken-Tee-Behälter, welche Sie an jedem Abschlag finden, sind, wie der Name schon sagt, für Ihre kaputte Tees. Bitte missbrauchen Sie diese Behälter nicht um irgendwelchen Müll (z.B. benutzte Taschentücher, diverse Verpackungen, usw.) los zu werden. Unsere Greenkeeper danken Ihnen für Ihr Verständnis!Ihr EGW

Weiterlesen

Pitchmarken

Liebe Golferinnen und Golfer,um ansprechende Grüns zu haben ist es unerlässlich die Pitchmarken gründlich zu beseitigen. Trotz vieler Hinweise wird dies immer noch nicht von allen beherzigt. Es wäre schön, wenn dieses Thema zukünftig mit der nötigen Sorgfalt umgesetzt würde.Anbei ein Auszug aus einer Mail eines besorgten Mitgliedes zur Untermauerung unseres Anliegens:Ich spiele überwiegend um 6h00 und bessere pro Runde meist mehr als 50 Pitchmarken auf unseren Grüns aus.Diese sind früh morgens bei tiefstehender Sonne auch gut sichtbar.Vor kurzem ist unser Flight von einer nachfolgenden Spielerin sogar darauf aufmerksam gemacht worden, dass wir bitte unsere Pitchmarken ausbessern sollen.Selbst nach unserem Ausbessern sind also noch ausreichend Pitchmarken vorhanden.Mein Vorschlag wäre eine Regelung, dass jeder Spieler 2-3 Pitchmarken ausbessern sollte, auch wenn es sich nicht um seine eigenen handelt.Davon profitieren wir alle in unserem Spiel.

Weiterlesen

5 Titel für EGW-Mädchen

Bei den Jugend-Einzelmeisterschaften des Golfverbandes Rheinland-Pfalz/Saarland, ausgetragen am Samstag und Sonntag beim Golfpark Weiherhof, gingen alle 5 zu vergebenden Titel im Mädchenbereich an die EGW-Mädchen. Alles überragende Akteurin war dabei Maxime Holletschek. Mit insgesamt 151 Schlägen über 2 Runden (77, 74) holte sie sich den Gesamtsieg der Mädchen. Sie erkämpfte sich in „ihrer“ Altersklasse, AK 16, den Meistertitel mit einem 1-Schlag-Vorsprung vor Konkurrentin Annika Schwinn (Mainzer GC) und war mit diesem Ergebnis auch besser als die Siegerin der AK18, Katja Müller (155).„Ich habe gut gekämpft und bin sehr froh, dass ich neben der Titelverteidigung in der AK 16 auch den Gesamtsieg erringen konnte. Da, aus Altersgründen, die AK16-Titelverteidigung im nächsten Jahr nicht mehr möglich ist, werde ich versuchen den Titel in der AK 18 zu holen.“, kommentierte eine glückliche Maxime ihren Doppelerfolg.Marie Martin bestätigte den Aufwärtstrend der letzten Wochen mit dem Meistertitel in der AK 14. Mit hervorragenden 79 Schlägen am Eröffnungstag und 83 Schlägen am Sonntag, war Marie genau einen Schlag besser als Michelle Wöhler (GC Nahetal, 163).Katja Müller versiebte gleich am Starttag ihre Chancen auf die Titelverteidigung des Gesamtsieges indem sie Loch 1 mit einer 9 quittierte. Die 75 am Sonntag reichte für die Titelverteidigung in der AK 18.Bei den Jüngsten, AK 12, war Anna Bonerz das Maß aller Dinge und sicherte sich mit 170 Schlägen und einem mehr als deutlichen 15-Schläge-Vorsprung unangefochten den Titel ihrer Klasse. Lisa Steingrube lieferte mit 161 Schlägen in der AK 16 ein solides Ergebnis ab und schrammte mit Platz 4 nur knapp an den Medaillenrängen vorbei. Die gerade der den Jugendklassen Entwachsen konnten sich in einer Sonderwertung (AK 21) messen. Tim Baron landete mit 155 Schlägen schlaggleich mit Timo Degenhard (GC Bostalsee) auf dem geteilten 2. Rang, musste sich aber durch die Niederlage im Computerstechen mit Bronze zufriedengeben. Otto Burkart schlug sich bei seiner ersten Teilnahme an einer Einzelmeisterschaft recht wacker und kam in der AK 12 auf Rang 11. (kv)

Weiterlesen

Lisa Steingrube Jugendmeisterin

Die Farben des EGW wurden auch letztes Wochenende in Luxemburg wieder gut vertreten, nicht nur optisch, sondern auch sportlich.Lisa Steingrube, Spielerin unserer Damenmannschaft, hat Ihren Juniorentitel (vergleichbar AK16 in Deutschland) letztes Wochenende auf einem hügeligen und z.T. sehr trockenem Terrain verteidigt. Nachdem die erste Runde (86er Runde) eher bescheiden lief (2 Löcher waren schlecht, ein 10 auf einem Par 4 und eine 7 auf einem Par 4) lief es am zweiten Tag umso besser. Mit einem Eagle an der 17 und einer 74 (bestes Tagesergebnis) konnte sich Lisa noch den ersten Rang sichern. Bei Marie Baertz lief es diese Woche nicht so gut, sie hat sich aber den 4. Rang sichern können.(Frank Steingrube)

Weiterlesen

Marie Baertz siegt in Luxemburg

Marie Baertz verteidigte bei den luxemburgischen Landesmeisterschaften ihren Titel erfolgreich und darf sich für ein weiteres Jahr die Meisterkrone aufsetzen. Lisa Steingrube gelang ebenfalls der Sprung aufs Treppchen. Sie sicherte sich mit Platz 3 die Bronzemedaille.Der EGW gratuliert ganz herzlich.(kv)

Weiterlesen

Marie Martin holt Bronze bei DM

Bei den am Wochenende ausgetragenen deutschen Jugendmeisterschaften konnte sich die teilnehmenden EGW-Akteurinnen Katja Müller und Marie Martin in ihren Altersklassen mit den Plätzen 9 (Katja) und 3 (Marie) hervorragend platzieren. Marie Martin, in diesem Jahr vom GC Bostalsee zum EGW gewechselt, war in der AK 14 beim GC Schloss Westerholt am Start. Ihre beste Runde spielte sie gleich am Eröffnungstag mit einer beeindruckenden 76, die ihr vorerst einen geteilten 5. Rang einbrachte. Am Samstag fiel Marie mit 82 Schlägen auf den geteilten 10. Rang zurück. Am Finaltag zeigte sie große Kämpferqualitäten, ließ eine Reihe von Konkurrentinnen hinter sich und schloss mit 77 Schlägen auf dem geteilten 3. Platz ab. Diese Platzierung ist gleichzeitig das, mit Abstand, beste Ergebnis aller Teilnehmer aus dem Golfverband Rheinland-Pfalz/Saarland. Maries persönliches Handicap hat sich nach diesem beeindruckenden Auftritt auf -3,5 verbessert. "Nach Ende meiner Runde war ich wieder auf Platz 5 und damit hochzufrieden. Ich bekam gar nicht mit, dass die vor mir liegenden noch Schläge liegen ließen und damit hinter mich rutschten. Als bei der Siegerehrung mein Name aufgerufen wurde, konnte ich es zuerst gar nicht glauben. Jetzt bin ich natürlich sehr glücklich.", kommentiert Marie ihren Erfolg.Katja Müller war letztmals bei den AK18 am Start. Trotz Trainingsrückstand (sie konnte aufgrund einer Fingerverletzung 3 Wochen nicht trainieren) kämpfte sie sich vorbildlich ins Turnier beim GC Oberschwaben und schloss mit Platz 9 noch in den Top 10 ab. Katja holte offensichtlich ihr Training während des Turniers nach und steigerte sich von Tag zu Tag. Der 75 in der Auftaktrunde ließ sie eine 74 folgen und startete von Platz 12 in den Finaltag. Mit einem Schlag unter Par (71) kam sie auf ein Gesamtergebnis von +4 und schob sich auf den alleinigen 9. Platz vor. Hätte sie an Loch 18 nicht noch ein unglückliches Bogey kassiert, hätte sie sogar auf dem geteilten 7. Platz abschließen können. Wir gratulieren unseren erfolgreichen EGW-Sportlerinnen ganz herzlich zu diesen herausragenden Ergebnissen.

Weiterlesen
Nicht angemeldet. Hier Anmelden

Turniere und Wettspielordnung

Hier klicken