Clubmeisterschaft 2019

Nach 2017 und 2018 heißt auch 2019 die EGW-Clubmeisterin Katja Müller. Bei den Herren trug sich Lucas Baron nach 2017 zum zweitenmal in die Siegerliste ein.Nach der ersten Runde setzte sich Katja mit rekordverdächtigen 67 Schlägen, gleichzeitig auch die beste Runde des Turniers, an die Spitze. Maxime Holletschek blieb mit 71 Schlägen ebenfalls unter Platzstandard. Auf den Plätzen 3 und 4 folgten Christine Baeck (74) und Inga Nahtz (77). Am zweiten Tag baute Katja ihre Führung mit einer 71 weiter aus, während Inga mit einer 73 an Christine (78) vorbei- und mit Maxime (79) gleichzog. Am Finaltag fuhr Katja (74) mit einem Gesamtergebnis von 212 Schlägen einen überlegenen Sieg ein. Die Verfolgerinnen Maxime (76), Christine (74) und Inga (76) kamen schlaggleich mit 226 Schlägen nach Hause. Erstmals in der CM-Historie musste ein Stechen über die Plätze 2 bis 4 entscheiden. Die besten Nerven zeigte Maxime und wurde dafür mit Platz 2 belohnt. Christine sicherte sich Bronze, während Inga mit dem undankbaren 4. Platz zufrieden sein musste.Bei den Herren gelang Lucas Baron ebenfalls ein Start-Ziel Sieg. Mit 69 Schlägen setzte er sich nach Tag 1 an die Spitze, die er mit 75 und 78 Schlägen an den Folgetagen erfolgreich verteidigte. Mit 222 Schlägen und damit 6 Schläge besser als der Zweitplatzierte Sander Knapp (70, 77, 81) sicherte er sich den CM-Titel und den Siegerpokal. Platz 3 ging mit 235 Schlägen (72, 81, 82) an Felix Wiese. Bei der Siegerehrung durch Sportwart Norbert Zimmer wurden auch die Sieger der Altersklassen und der Jugend ausgezeichnet.Clubmeister 2019Damen: Katja Müller (67, 71, 74)Herren: Lucas Baron (69, 75, 78)Damen 30: Andrea Pfersdorf (165)Herren 30:Jan Riedinger (157)Damen 50: Doris Stephan (167)Herren 50: Willi Stephan (158)Herren 65: Hans Frey (161)Jugend: Tim Baron (159)Jugend-Netto (9 Loch): Linus Keiper (24)(kv)

Weiterlesen

DVAG: Turnierhighlight 2019

Eines der gefragtesten Turniere in unserem Club fand am Samstag, den 24.08.2019 bei strahlendem Sonnenschein statt. Das Turnier war, wie in den letzten 13 Jahren, wieder bis auf den letzten Platz ausgebucht und Frau Elisabeth Völlinger,die Verantwortliche bei der DVAG, begrüßte jeden Spieler mit tollen Startgeschenken. Zur Stärkung der Spieler gab es auf unserer Terrasse Halfway-Verpflegung und kühle Getränke. Bei einem gemeinsamen Essen in der Golf-Gastronomie bedankte sich Präsident Helmut Baeck mit einem Blumenstrauß für die 13jährige erfolgreiche Zusammenarbeit mit der DVAG. Im Gegenzug verkündete Frau Völlinger, dass die Turnierserie auch in den nächsten 2 Jahren auf dem Hitscherhof gastieren wird, was mit tosendem Applaus quittiert wurde.Die Siegerehrung führte Spielleiter Norbert Zimmer gemeinsam mit Frau Völlinger durch. Die jeweils Erstplatzierten in der Nettoklasse A und B wurden von Frau Völlinger und der DVAG zum großen Finale nach Portugal eingeladen. Unsere glücklichen Portugalsieger sind: Nettoklasse A: Boris Schmitz (GC Siegen-Olpe) mit 40 Nettopunkten und Nettoklasse B: Veronica Collmar mit 38 Nettopunkten. Die weiteren Preisträger:Nettoklasse A: Stefan Kömmerling (39), Werner Bickmann (39), Hermann Schmidt (38)Nettoklasse B: Franz Kling (35), Christine Maurer (35), Thomas Gutsmuths (35).Nearest to the Pin an 15: Renate Berger, Günther AlbrechtLongest Drive an 4: Heide Gaudlitz, Volker Doll. (kv)

Weiterlesen

Maxime überragend bei JuCad-Supercup

Maxime Holletschek, jüngste Spielerin der EGW-Damenmannschaft hat die, aus 3 Einzelturnieren bestehende, LGV-Turnierserie JuCad Supercup bei den Mädchen dominiert. Mit 13 Bruttopunkten Vorsprung auf Annika Schwinn (Weiherhof) und Janina Böttcher (Mainz), war sie in das letzte Turnier der Serie beim GC Weiherhof gestartet, das sie überlegen mit 36 Brutto- und 39 Nettopunkten gewann.Maxime leistete sich an Bahn 17 zwar mit 9 Schlägen einen deftigen Ausrutscher, brillierte dafür mit einem Birdie an der 1 und 2 Eagles auf den Bahnen 3 und 8.Maxime holte sich damit nicht nur den Tagessieg, sowohl in der Brutto- als auch in der Nettowertung, sondern konnte auch den Pokal für den Gesamtsieg der Serie entgegennehmen.Ganz nebenbei verbesserte sie noch ihr persönliches Handicap auf -2,7. (kv)

Weiterlesen

AK-50 DMM: Klassen gehalten

Bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften (DMM) der AK 50 konnten sowohl das Herren- als auch das Damenteam die Klasse halten.In der Altersklasse AK 50 gibt es neben dem normalen Ligaspielbetrieb noch die Möglichkeit bei der DMM anzutreten. Auch in diesem Wettbewerb gibt es Ligen von der Gruppenliga bis zur Bundesliga, jeweils mit Auf- und Abstieg.Die Damen traten, nach dem Aufstieg im letzten Jahr, in der Oberliga an. Gespielt wurde beim GC Baden Hills an 2 Tagen. Nach dem Vierer am Samstag (Stephan/Roschy (90), Merdian/Marke (88)) lag das Team hinter GC Scheibenhardt noch auf Platz 2. Die Einzel am Sonntag liefen nicht so optimal. Nur die Ergebnisse von Karin Roschy (87) und Doris Stephan (88) schafften es in die Wertung. Die Mannschaft beendete den Wettbewerb auf Platz 5 mit 353 gewerteten Schlägen. Scheibenhardt steigt mit 333 Schlägen in die Regionalliga auf.Die Herren traten erstmals in diesem Wettbewerb an und gingen in der Gruppenliga an den Start. Captain Willi Stephan plagten im Vorfeld wieder Aufstellungssorgen und machte sich demzufolge mit gemischten Gefühlen auf den Weg nach Waldbrunnen. In der Aufstellung Rüdiger Rheinheimer (78),Willi Stephan (79), Peter Weber (90), Albert Sutter (93), Thomas Rudolf (95), Thomas Berger (100), reichte es mit 85 über Par nur zu Platz 10 in der Zwölfergruppe. Mainz (46) und Waldbrunnen (53) steigen in die Landesliga auf. (kv)

Weiterlesen

SNL schließt auf Platz 4 ab

Am letzten Spieltag der Senioren-Netto-Liga (SNL) auf dem heimischen Platz festigte das Team von Werner Rohr und Roland Schlimmer mit einem 3. Platz in der Tageswertung den Tabellenplatz 4 in der Abschlusstabelle. Herausragender Akteur auf EGW-Seite war Captain Werner Rohr, der 42 Nettopunkte beisteuerte und die B-Klasse gewann."Die Abstände zum Ende der Tabelle und zur Spitze waren nicht mehr erreichbar, so dass feststand dass wir im Mittelfeld abschließen würden", beschreibt Werner Rohr die Ausgangslage. "Es ist uns gelungen, jeden im 45 Spieler umfassenden Kader mindestens einmal einsetzen zu können. Wir haben deshalb bewusst nicht immer die aussichtsreichsten Netto-Scorer aufgestellt," ergänzt Co-Captain Roland Schlimmer. "Bei der SNL stehen Spaß, Geselligkeit und sportliche Leistung gleichwertig nebeneinander. Wir beschließen die Saison am 6.9. mit dem SNL-Champions-Cup, wo wieder mit viel Einsatz um den Wanderpokal und die legendäre SNL-Kapp gekämpft wird. Hierzu lade ich alle SNL-Spielerinnen und Spieler ein", führt Werner Rohr weiter aus.Die gewerteten Ergebnisse:Werner Rohr (42), Bodo Marke (36), Georg Visse (34), Uli Sänger (34), Annabella Schlimmer (33), Brigitte Visse (33), Horst Deller (32), Roland Schlimmer (30). Die 7 nicht in die Wertung gekommenen Spieler haben zumindest den Kassenstand der SNL aufgebessert. (kv).

Weiterlesen

CM der Altersklassen und der Jugend

Bei den Clubmeisterschaften der Altersklassen und der Jugend am 17./18.8. gelang keinem der letztjährigen Titelträger eine erfolgreiche Titelverteidigung. Außer der AK65 der Damen waren in diesem Jahr alle Klassen am Start. Bei der Jugend wurde als Novum eine Nettomeisterschaft für die jüngeren Kinder angeboten. Die Mädchenkonkurrenz wird zu einem späteren Termin nachgeholt, weil die Akteurinnen bei den Verbands-Einzelmeisterschaften der Damen am Start waren, mit herausragenden Erfolgen, wie Sie auf dieser Seite nachlesen können. Bei den Jüngsten sicherte sich Linus Keiper mit 24 Nettopunkten auf 9 Loch den Titel, gefolgt von Benedikt Goll (19) und Moritz Schwartz (17). Die Bruttowertung der männlichen Jugend gewann Tim Baron mit 159 Schlägen auf 2 Runden (78 und 81), deutlich vor Vincent Bleymehl (166) und Tom Faulhaber (169).In der AK30-Damen setzte sich Andrea Pfersdorf (165) mit 7 Schlägen Vorsprung an die Spitze, vor Sarah Rothaar (172) und Nicole Stein-Pontes (183). Bei den 50er Damen entthronte Doris Stephan mit insgesamt 167 Schlägen die Titelverteidigerin Sabine Merdian (173). Bronze ging mit 181 Schlägen an Sabine Marke.Jan Riedinger trug sich erstmals als Sieger der AK-30 ein. Mit 157 Schlägen lag er 5 Schläge besser als der vorjährige Titelträger Felix Wiese. Steffen Klingel reichten 169 Schläge für Platz 3.Neuer Titelträger der AK 50-Herren ist mit 158 Schlägen Willi Stephan. Nur 2 Schläge mehr benötigte Patrick Vogel auf Platz 2. Wieder 2 Schläge dahinter erreichte Dirk Massonne das Ziel.In der AK 65 holte sich Hans Frey mit 161 Schlägen Gold. Der Führende des ersten Tages, Uli Hodapp lag mit 165 Schlägen noch deutlich vor Titelvererteidiger Thomas Werle (172). (kv)

Weiterlesen

EGW-Mädels dominant

Bei den Einzelmeisterschaften 2019 des Golfverbandes Rheinland-Pfalz/Saarland stellten die EGW-Teilnehmerinnen Katja Müller, Inga Nahtz und Maxime Holletschek erneut ihre Dominanz unter Beweis und schlossen mit den Plätzen 1, 2 und geteilte 3 ab.Austragungsort war in diesem Jahr, der unseren Spielerinnen bestens bekannte Platz des GC Kurpfalz. Der Wettbewerb wurde in zwei 18-Loch-Runden ausgetragen. Titelverteidigerin Katja Müller setzte sich nach Runde 1 mit eindrucksvollen 70 Schlägen gleich an die Spitze. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten die EGW-Akteurinnen Inga Nahtz (77) und Maxime Holletschek (81). Der sich abzeichnende lupenreine Dreifacherfolg wurde am zweiten Tag von Lokalmatadorin Jessica Heidenreich gestört. Sie spielte eine 77. Mit ihrem Gesamtergebnis von 162 zog sie schlaggleich mit Maxime Holletschek ins Computerstechen um Platz 3, das zu ihren Gunsten ausfiel. So blieb Maxime nur der undankbare 4. Platz. Inga Nahtz kam mit einer 81 auf ein Gesamtergebnis von 158 Schlägen und behauptete den Silberrang. Katja Müller brachte mit einer even-Par-Runde (72 Schläge) auch am 2. Tag das beste Tagesergebnis ins Clubhaus und machte die Titelverteidigung mit deutlichen 16 Schlägen Vorsprung perfekt. Wir gratulieren ganz herzlich. (kv)

Weiterlesen

Ausflug der Senioren

Die Senioren in Bad Waldsee !! Bereits zum zweiten Mal fanden sich die Senioren zusammen um im Golf- und Vitalresort Bad Waldsee ein paar schöne Golf-Tage zu verbringen. Dieses tolle Resort verfügt über 45 Golflöcher, die es in sich haben. Die Senioren spielten den New-Course und zweimal den Old-Course, welcher zum Golfclub Oberschwaben gehört. Die Wasserhindernisse waren ein gutes Training zu den neuen Golflöchern auf dem Hitscherhof. Die Sponsoren Sieglinde und Günther Cronauer konnten am Ende der drei Golfrunden die Bruttosieger Sabine Marke bei den Damen und Uli Hodapp bei den Herren beglückwünschen. Vielen Dank an den Captain FJ Simon für den gelungenen Ausflug !(HD)

Weiterlesen

Viele Golfhelden

Mit etwa 40 Teilnehmern fiel der Zuspruch zum Golfhelden-Camp am 16.8. auf dem EGW-Übungsgeländeals weit besser aus, als von Jugendwartin Sabine Merdian erwartet.Bei der, vom Deutschen Golfverband (DGV) initiierten und mit kleinen Preisen und Urkunden unterstützen Golf-Werbeaktion, waren die aktiven EGW-Jugendlichen eingeladen ihre Freunde mitzubringen. Auf 9 Stationen wurden golfspezifische Übungen in Form eines Wettkampfes ausgetragen. Betreut wurden die Stationen von Eltern, spielerfahrenen Jugendlichen und Vorstandsmitgliedern. Sabine Merdian: "Um die erfolgreiche EGW-Jugendarbeit der vergangenen Jahre weiterführen zu können, ist es dringend nötig, neu aufzubauen. Unserer derzeitiger Jugendkader ist naturgemäß "in die Jahre gekommen". Der Zuspruch am heutigen Tag lässt mich allerdings zuversichtlich in die Zukunft blicken." (kv)

Weiterlesen

Matchplay for everyone

Wir gratulieren Lucas Baron zum Sieg des Matchplay for everyone 2019!!Hier finden Sie die Matchplay-Tabelle :

Weiterlesen
Nicht angemeldet. Hier Anmelden

Turniere und Wettspielordnung

Hier klicken