Jugend trainiert für Olympia

Am 29. Mai trafen sich insgesamt 14 Schulgolfteams aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland, um auf dem Platz des Golfclubs Westpfalz ihre Landessieger zu ermitteln. In der Wettkampfklasse II hatte das private Gymnasium Dernbach knapp die Nase vorn und darf Rheinland-Pfalz beim Bundesfinale in Berlin vertreten. Für das Saarland wird das Albert-Schweitzer-Gymnasium, Dillingen, in Berlin dabei sein.Gespielt wurde in 3 Altersklassen: WKII (Jahrgänge 2001-2004), WKIII (2003-2006) und WKIV (2005-2008). Nur die Sieger der WKII reisen zum Bundesfinale. In der WKII waren jeweils 5 Akteure spielberechtigt, wobei die besten 4 Bruttoergebnisse zum Teamergebnis addiert werden. Dernbach siegte mit 102 Bruttopunkten knapp vor dem Gymnasium an der Stadtmauer, Bad Kreuznach (100 Punkte) und der IGS Thaleischweiler-Fröschen (98 Punkte). Obwohl Katja Müller mit einer 69 das beste Tagesergebnis erspielte, fehlten in der Endabrechnung 4 Punkte zum Erfolg des IGS-Teams. Das Kant-Gymnasium, Pirmasens, belegte wie im Vorjahr Platz 4.In der Wettkampfklasse III wurde nur über 9 Loch gespielt. 3 von 4 Spielern wurden gewertet. Sowohl das Otto-Schott-Gymnasium, Mainz, als auch das Gymnasium Rotenbühl, Saarbrücken, kamen auf 26 Bruttopunkte und wurden für ihr Bundesland mit Gold belohnt.In der WKIV waren die Jüngsten am Start. Der Modus war den Spielfähigkeiten der jungen Golfer angepasst. Deshalb wurde ein Scramble über 9 Loch gespielt. Die jüngste Mannschaft im Feld, die Grundschule Ruhbank, Pirmasens, wurde mit Bronze ausgezeichnet, Sieger war das Werner-Heisenberg-Gymnasium, Neuwied. Alle Spielerinnen und Spieler der Mannschaften von IGS, Kant und GS Ruhbank trainieren beim EGW, entweder im Rahmen von Schul-AGs oder im regulären Jugendtraining. (kv)Einzelergebnisse: Katja Müller (38 Bruttopunkte), Tim Baron (26), Raphael Becker (22), Florian Sties (12), Kimi Förch (7). (kv)

Weiterlesen

Herren quittieren die rote Laterne

Am zweiten Spieltag der Oberliga kam unsere junge Herrenmannschaft beim haushohen Favoriten Stuttgart-Solitude nicht über den letzten Platz hinaus und rutschte in der Tabelle auf Platz 4, den ersten Abstiegsplatz, ab.Mit einem Mannschaftsergebnis von 100 Schlägen über Par blieb das Team um Kapitän Sander Knapp um 20 Schläge hinter G&LC Schloß Liebenstein, die nun mit Platz 3 den ersten Nichtabstiegsplatz belegen. Klarer Tagessieger wurden wieder die Stuttgarter (+58), die nun mit 10 Punkten führen, gefolgt von Bad Liebenzell, GC Liebenstein und dem EGW, jeweils mit 6 Punkten. Da Liebenzell und Liebenstein ihre Heimspiele noch vor sich haben, dürfen wir ein heißes Rennen um den Klassenerhalt erwarten, der für unsere Mannen nur mit einer deutlichen Leistungssteigerung erfolgreich gestaltet werden kann. Die Ergebnisse: Tim Kafitz (82), Gregor Pavlitzek (84), Volker Wadle (85), Sander Knapp (86), Tim Baron (87), Christian Baeck (88), Vincent Bleymehl (92). Streicher war der amtierende Vereinsmeister Lucas Baron, der aufgrund einer Fußverletzung die 18 Loch unter Schmerzen absolvierte. Das beste Tagesergebnis kam mit einer 70 vom Stuttgarter Max Mayridl. (kv)

Weiterlesen

Damen bauen Tabellenführung aus

Am 2. Spieltag der deutschen Golfliga (DGL) bauten die EGW- Damen mit einem erneuten Tagessieg die Tabellenführung in ihrer Oberligagruppe aus.Obwohl erneut nicht in Bestbesetzung, gelang dem Team um Kapitänin Andrea Pfersdorf mit 59 über Par wieder ein überlegener Tagessieg. Inga Nahtz fehlte weiterhin verletzungsbedingt. Dafür konnte Sophie-Charlott Hempel erstmals eingesetzt werden und dankte dies gleich mit dem zweitbesten Ergebnis (79). Mit 3 Schlägen besser notierte Katja Müller, zusammen mit Ava Bergner (Handicap +2,8) vom GC Mannheim-Viernheim wieder das beste Ergebnis aller Spielerinnen. Christine Baeck setzte sich mit 80 Schlägen auf Platz 3. Zusammen mit den soliden Ergebnissen von Beate Heß (91) und Andrea Pfersdorf (93) ließen die Westpfälzerinnen den GC Scheibenhardt um 11 Schläge hinter sich und führen die Tabelle mit der bestmöglichen Punktzahl von 10 Punkten an. Verfolger Mannheim-Viernheim landete nur auf Platz 3, wodurch sich der Vorsprung auf 3 Punkte erhöhte. Dezirae Wojciehowski konnte ihren Trainingsrückstand nicht kompensieren und lieferte das Streichergebnis. Tabellenstand: 1. EGW 10 Punkte, 2. GC Mannheim-Viernheim 7, 3. GC Scheibenhardt 6, 4. GC Pforzheim 4, 5. GC Pforzheim 3. (kv)

Weiterlesen

Herren 30: Heimvorteil nicht optimal genutzt

Für den Heimspieltag hatten sich die Herren 30 viel vorgenommen. Verstärkt mit Routiniers der AK50 sollte Platz 4 des ersten Spieltages der Vergangenheit angehören. Platz 3 im Tagesergebnis ist zwar eine Verbesserung, kann aber nicht wirklich zufriedenstellen.In dieser Spielklasse kommen jeweils nur 5 Spieler in die Wertung, bei 3 Streichergebnissen. Im Einzelnen spielten Volker Wadle(74), Rüdiger Rheinheimer (78), Patrick Vogel (81), Thorsten Hammerschmidt (86), Christian Fusenig (86). Gestrichen wurden Albert Sutter, Steffen Benoit und Jan Riedinger. Die Mannschaftsergebnisse: Dreihof (389), Nahetal (398), EGW (405), Katharinenhof (409), Wiesensee (409), Jakobsberg (412). In der Tabelle führt der GC Dreihof mit 12 Punkten. Der EGW liegt mit 7 Punkten auf Platz 3.(kv)

Weiterlesen

Damen 30: Tabellenführung erobert

Am zweiten Spieltag setzen sich unsere 30er-Damen durch einen 2. Platz auf der Anlage des GC Saarbrücken mit nun 9,5 Punkten an die Tabellenspitze der 1. Liga. Der bisherige Tabellenführer GC Kurpfalz kam über einen 3. Platz nicht hinaus und musste den EGW an sich vorbeiziehen lassen und liegt mit 0,5 Punkten weniger auf Platz 2. Tagessieger Mainz rückt mit 8 Punkten auf Platz 3 vor. Das angestrebte Saisonziel "Klassenerhalt" kann sogar durch Meisterschaftsträume ersetzt werden. Allerdings kann in den ausstehenden Partien nicht immer in Bestbesetzung angetreten werden. Die Mannschaftswertungen des heutigen Tages: Mainz (531 Schläge), EGW (537), Westerwald (539), Kurpfalz (540), Saarbrücken (555), Bad Ems (558). Im Einzelnen spielten Christine Baeck (82), Beate Heß (83), Andrea Pfersdorf (89), Sabine Merdian (91), Doris Stephan (94), Kristina Blachnik 98). Die Streichergebnisse steuerten Karin Roschy und Sabine Marke bei. (kv)

Weiterlesen

Damen Herren: erfolgreicher DGL-Start

Die Oberliga-Teams der Damen und Herren starteten mit einem 1. und 2. Platz in die Saison 2018 der Deutschen Golfliga (DGL). Die Herren, Aufsteiger in die Oberliga, hatten Heimrecht und empfingen die Mannschaften GC Stuttgart Solitude II, G&LC Schloß Liebenstein, GC Bad Liebenzell. Der GC St. Wendel hatte kurz zuvor zurückgezogen und steht als erster Absteiger fest. Nach einem Blick auf die Startlisten stand fest, dass die Bundesliga-Reserve aus Stuttgart haushoher Favorit sein würde. Sie waren mit zwei Plus-Handicappern am Start, der „schlechteste“ Spieler konnte immer noch Handicap 3,0 vorweisen. Die Stuttgarter spielten entsprechend und siegten ganz überlegen mit einem Gesamtergebnis von 8 über Par. Das EGW-Team nutzte den Heimvorteil, spielte hervorragend und sicherte sich mit +21 den zweiten Platz mit deutlichem Abstand zu Liebenstein (+34) und Liebenzell (+35). Mit dem 2. Tabellenplatz sind unsere Männer dem Ziel Klassenerhalt ein gutes Stück näher gekommen. In jeder der anderen Oberliga-Gruppen wären sie mit diesem Ergebnis an Platz 1 gelandet. Die Ergebnisse: Gregor Pavlitzek (72), Sander Knapp (73), Vincent Bleymehl (73), Lucas Baron (74), Christian Baeck (75), Tim Kafitz (75), Volker Wadle (76), Rüdiger Rheinheimer (77)Das Damenteam reiste ohne Neuzugang Sophie Hempel, die erst heute aus USA zurückkehrt, zum GC Gut Scheibenhardt. Das Team um Kapitänin Andrea Pfersdorf sicherte sich mit 50 über Par und 22 Schlägen Vorsprung den Tagessieg und übernahm die Tabellenführung. Kurz nach dem Start tobte ein Gewittersturm über die Region und die Partie musste unterbrochen werden. Katja Müller und Inga Nahtz ließen sich von kaltem Wind und Regenschauern nicht irritieren. Ingas 2 über Par war das beste Tagesergebnis, gefolgt von Katja mit einem Schlag mehr. Christine Baeck (+9) und Beate Heß (+11) waren weitere Garanten für den Tagessieg. Andrea Pfersdorf und Dezirae Wojciehowski starteten äußerst nervös in ihre Partien und erlaubten sich viele Fehler. Die +25 von Andrea gingen ins Gesamtergebnis ein, während Dezirae das Streichergebnis beisteuerte. Am 27.5. werden die Damen in Pforzheim versuchen, die Tabellenführung auszubauen, um der Zielvorgabe „Aufstieg in die Regionalliga“ näherzukommen. (kv)

Weiterlesen

Früh übt sich ...

Otto Burkart, eines unserer "Paradepferde" aus dem EGW-Talentschuppen, lässt gleich zu Beginn der Saison aufhorchen. Beim pm-mp-Jugendturnier in GC Edelstein-Hunsrück belegte der 8jährige mit 35 Netto-Stablefordpunkten einen hervorragenden 2. Platz. (kv)

Weiterlesen

Verhaltener Start der AK50-Damen

Am 1. Spieltag wehte unseren AK-50-Damen gleich der eisige Wind der 1. Liga um die Nasen.Die Aufsteigerinnen kamen beim GC Pfalz nicht über den letzten Platz hinaus und verpassten um einen Schlag eine bessere Platzierung. Wie dem Foto zu entnehmen ist, verbuchen die Damen das Resultat unter "Lernzuwachs", ließen sich die gute Laune nicht verderben und werden sich in den nächsten Spielen sicher noch steigern. (kv)

Weiterlesen

Katja Müller gewinnt 1. AK-Turnier

In zwei 2 AK-Turnieren ermittelt die Golf-Region 4 (Rheinland-Pfalz, Saarland, Hessen) die Teilnehmer für die nationale Ausscheidung. Für das jeweilige Ergebnis werden Punkte an die platzierten Spieler verteilt. In die Wertung kommen für jeden Spieler beide Ergebnisse. Für den EGW waren bei den AK16-Mädchen Katja Müller und Inga Nahtz am 5./6. Mai beim 1. AK-Turnier im Golfclub Pfalz am Start. Zu absolvieren waren drei 18-Loch-Runden an 2 Tagen. Mit 150 Schlägen nach 2 Runden führte Katja mit 5 Schlägen Vorsprung die Wertung an. Inga lag mit 158 Schlägen auf dem geteilten 4. Platz.Am Sonntag baute Katja ihren Vorsprung sogar noch um zwei Schläge aus und beendete das Turnier mit insgesamt 224 (79, 71, 74) Schlägen vor Chiara Schumann (GC Neuhof). Inga konnte das Niveau vom Samstag nicht ganz halten, und schloss mit 240 (77, 81, 89) Schlägen auf Platz 7 ab. Der 1. Platz von Katja (400 Punkte) bedeutet die fast sicher Qualifikation zur deutschen Meisterschaft. Kann Inga Platz 7 im 2. Turnier halten oder sogar verbessern, wäre sie ebenfalls dabei. In der AK18 der Jungen qualifizieren sich die besten 17 fürs Finale. Vincent Bleymehl landete auf dem undankbaren 18. Platz. Er muss sich beim 2. Turnier in Gut Sansenhof um mindestens einen Platz steigern, was durchaus machbar sein sollte.Wir drücken die Daumen. (kv)

Weiterlesen

Präsident gewinnt Präsidentencup

LGV-Präsident Gerd Kohns hatte für den 5.5. die Präsidenten der Clubs zum jährlichen Präsidenten-Cup in den Golfclub Rheinhessen eingeladen. Gespielt wurde ein Turnier mit Zweiermannschaften im Modus Vierer mit Auswahldrive. EGW-Präsident Helmut Baeck war an diesem Tag mit seiner Frau Christine nicht zu schlagen. Das Paar sicherte sich mit 29 Bruttopunkten den Sieg. Der Wanderpokal des LGV trat nach 2 Jahren Aufenthalt in Koblenz die Reise in die Westpfalz an und wird für ein Jahr im Clubhaus zu bewundern sein.(kv)

Weiterlesen
Nicht angemeldet. Hier Anmelden

Turniere und Wettspielordnung

Hier klicken